Fallbeispiele

SchenkLokal-Gutschein-Karte

Schenk Lokal – der Geschenk-Gutschein für ganz Köln

Schenk Lokal”, ein geschäftsübergreifender Geschenk-Gutschein für ganz Köln, gibt es seit dem 4. September 2018 in Köln. Schenk Lokal Gutscheine können bei mehr als 120 Geschäften, Restaurants und Dienstleistern in ganz Köln gekauft und eingelöst werden.

 

Schon seit Jahren sieht sich der stationäre Einzelhandel mit abnehmenden Einkaufsfrequenzen und entsprechend sinkenden Umsätzen konfrontiert. Dieser Trend wirkt sich auch auf die umliegenden Gastronomen und Dienstleister aus. Schließlich haben alle Gewerbetreibenden ein gemeinsames Interesse daran, dass ihr Veedel attraktiv und möglichst stark frequentiert ist. Schenk Lokal soll ein lokales Gegengewicht zu den Geschenk-Gutscheinen der großen Filialisten und Onlinehändler bilden und den Abfluss der Kaufkraft aus den Kölner Veedeln verringern.

 

Geschäftsübergreifende Geschenk-Gutscheine gibt es bereits seit vielen Jahren, insbesondere in kleinen und mittelgroßen deutschen Städten. In der Regel handelt es sich hierbei allerdings um reine Papier-Gutscheine mit einem jeweils festgeschriebenen Wert, der in einer einzelnen Transaktion eingelöst werden muss.

 

Schenk Lokal ist softwaregestützt. Das bedeutet, dass die Gutscheine mit beliebigen Beträgen gekauft und in beliebiger Stückelung eingelöst werden können – die Gutscheine müssen also nicht in einem Stück eingelöst werden, sondern können Stück für Stück bei unterschiedlichen Akzeptanzstellen eingesetzt werden. Die teilnehmenden Händler, Gastronomen und Dienstleister nutzen zur Buchung der Transaktionen eine Smartphone App, mit der sie einen QR Code scannen, der auf den Schenk Lokal Gutscheinen aufgedruckt ist.

 

Der Betreiber hinter Schenk Lokal ist die QDEGA Loyalty Solutions GmbH, ein Kölner Unternehmen, das bereits seit 2012 im Bereich digitaler Kundenbindungsmaßnahmen tätig ist. Schenk Lokal wird von verschiedenen Kölner Werbe- und Interessengemeinschaften sowie vom Kölner Handelskümmerer Hans-Günter Grawe unterstützt.

 

Zur Website von Schenk Lokal

Bargeldloses Parken & Kundenbindung: Stadtschlüssel Langenfeld

In Langenfeld entsteht die Modellstadt für die innovative Zukunft des Handels und des Erlebnisraums Innenstadt. Ein bedeutendes Teilprojekt dieses ganzheitlichen Digitalisierungsansatzes ist der „Stadtschlüssel Langenfeld„.

 

Wer den Langenfelder Stadtschlüssel nutzt, kann damit bequem parken. Kein lästiges Ticketziehen mehr an den beschrankten Parkierungsanlagen. Auch das Bezahlen wird erleichtert, das nicht selten mit dem umständlichen Heraussuchen von Kleingeld verbunden ist, gehört mit diesem System der Vergangenheit an. Zudem schafft der Stadtschlüssel auch die Möglichkeit, dass die Kunden in teilnehmenden Geschäften punkten können. Je nach Umsatz werden im Einzelhandel Punkte auf das jeweilige Stadtschlüssel-Kundenkonto gutgeschrieben. Diese Punkte reduzieren die Parkgebühren der Kunden in der ShoppingMitte Langenfeld oder lassen sich in Einzeltickets des VRR einlösen.

 

Der Stadtschlüssel besteht aus zwei Teilen und beinhaltet einerseits eine Plastikkarte mit einem RFID-Funk-Chip und andererseites einen runden Chip für den Schlüsselanhänger mit NFC-Funktechnologie und einem QR-Code. Die RFID-Karte wird genutzt, um per Funk kontaktlos die Schranken in den langenfelder Parkhäusern zu öffnen, gleichzeit entfällt die Bezahlung zum Ende des Parkvorgangs – ein enormer Komfortzugewinn. Die Parkgebühren werden auf dem Kundenkonto gesammelt und zum Monatsende abgerechnet. Mit dem QR-Code auf dem runden Chip können die Kunden außerdem beim Einkaufen in der Langenfelder City Punkte sammeln, deren Gegenwert mit den Parkgebühren verrechnet wird. So parkt man bestenfalls kostenfrei.

 

QDEGA stellt für dieses System die Basis, verwaltet die Parktransaktionen, verantwortet und verrechnet die Punktegutschriften und stellt die Rechnungsdaten dem lokalen Betreiber des Systems zur Verfügung.

Zur Website langenfeld.mein-stadtschlüssel.de

 

Mehr Informationen zur Digitalisierung im stationären Handel

Digitale GutscheinCard in Leichlingen

Leichlingen mit seinen ca. 30.000 Einwohnern im Bergischen Land betreibt bereits erfolgreich einen händlerübergreifenden Einkaufsgutschein, mit dem die Leichlinger Einwohner die lokalen Wirtschaftsteilnehmer unterstützen. Jedoch hat der papierbasierte Einkaufsgutschein einige Nachteile: Geldbeträge können nicht gestückelt ausgegeben werden, die Nachverfolgbarkeit für den Betreiber ist kaum möglich, es entstehen enorme Verwaltungskosten durch manuelle Abwicklung, Gutscheine können einfach gefälscht werden u.v.m.

 

QDEGA eliminiert mit seinem digitalen Gutschein-System all diese Nachteile. Die Gutscheine können flexibel per Smartphone-App vom Händler aufgeladen und abgebucht werden. Durch die Transparenz der Transaktionen ist für den Betreiber jederzeit ersichtlich, wo sich wie viele Gutscheine im Umlauf befinden und welche Beträge im Umlauf sind. Auch die Verrechnung der Gutscheine kann mit QDEGA auf Knopdruck vorgenommen werden durch automatisch erstellte SEPA-Dateien. Dies reduziert die Verwaltungskosten enorm. Außerdem sind die Gutscheine mit den QR-Codes sehr fälschungssicher und somit vor Mißbrauch geschützt.

 

Mit dem QDEGA Gutscheinsystem verbleiben die Umsätze aus den Gutscheinen zu 100% in der lokalen Wirtschaft und stärken somit den Standort.

Kundenkarte & Mobile Payments: Ortsgemeinde Bensberg

Bensberg ist ein Vorort von Bergisch Gladbach, ca. 15km östlich von Köln. Wie viele andere kleine und mittelgroße Gemeinden, steht auch Bensberg vor der Herausforderung, sich dem wachsenden Wettbewerb durch Onlinehändler stellen zu müssen.

 

Um das lokale Einkaufserlebnis zu modernisieren und die Ausgaben innerhalb der örtlichen Gemeinschaft zu stärken, stellt QDEGA eine vollumfängliche Lösung aus Zahlungs- und Kundenbindungsprogramm sowie dazugehöriger Webseite und Smartphone App bereit.

 

Einwohner und Besucher von Bensberg können zum Einkaufen und Punktesammeln sowohl eine physische Kundenkarte („BensbergCard“) wie auch Smartphone Apps von QDEGA für Android und iOS nutzen. Die Smartphone Apps bieten außerdem – gemeinsam mit der neuen Webseite – eine breite Palette an Informationen über Bensberg und den lokalen Handel.

 

Die umfangreiche und modulare Plattform von QDEGA macht das Einkaufen einerseits komfortabler und moderner, andererseits werden dem Verbraucher gezielt Anreize geboten, den lokalen Handel zu unterstützen. Die nunmehr in Bensberg zum Einsatz kommenden Lösungen von QDEGA können natürlich auch in Einkaufszentren, Sportstadien und in anderen Ortschaften eingesetzt werden.

Zur Website www.bensbergentdecken.de

 

Mehr Informationen zur Digitalisierung im stationären Handel

Sales Promotion: Fisherman’s Friend (FMCG)

Fisherman’s Friend ist eine der weltweit bekanntesten Konsumentenmarken und genießt Kultstatus in mehr als 100 Ländern. Deutschland ist mit ca. 20% des weltweiten Absatzes der mit Abstand der größte Markt von Fisherman’s Friend.

 

Sales Promotions und Verlosungen sind für Fisherman’s Friend ein wichtiger und regelmäßig wiederkehrender Bestandteil des Marketing Mix. In der Vergangenheit wurden diese Maßnahmen grundsätzlich mit alpha-numerischen Codes durchgeführt, die auf die Verpackungen gedruckt wurden und vom Verbraucher auf einer Webseite eingegeben werden mussten, um an der jeweiligen Aktion teilzunehmen. Aufgrund dieser relativ umständlichen Handhabung war die Teilnahmequote an diesen Kampagnen meistens recht gering und nahm in den letzten Jahren immer weiter ab.

 

QDEGA wurde damit beauftragt, die alpha-numerischen Codes mit QR Codes zu ersetzen und eine Promotion mit angeschlossener Verlosung auf 650.000 Fisherman’s Friend Packungen durchzuführen. Der Verbraucher kann diese Codes zur Teilnahme an der Aktion einfach mit dem Smartphone scannen, anstatt kryptische Codes auf einer Webseite einzugeben.

 

QDEGA stellte für diese Aktion nicht nur die QR Codes sondern auch alle dazugehörigen Datenbanken und Analysefunktionen sowie umfangreiche API Schnittstellen zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Schnittstellen konnten alle Interaktionen direkt auf den Webseiten und Smartphone Apps von Fisherman’s Friend stattfinden, ohne dass der Verbraucher die Markenwelt verlassen musste.

 

Konkret wurden so ca. 250.000€ in Treue- und Verlosungsprämien über QDEGA ausgegeben. Der Verbraucher konnte diese Prämien dank der API Integration in einem Onlineshop einlösen und zu sich nach Hause bestellen.

 

Die benutzerfreundliche und zeitgemäße Umsetzung über Smartphone Apps zahlte sich für Fisherman’s Friend aus: die Teilnahmequote lag ca. 5x höher als in vorangegangenen Kampagnen und es wurden mehrere 10.000 Kontaktdaten generiert. Außerdem konnten sämtliche Transaktionsdaten der Kampagne mit dem QDEGA Dashboard in Echtzeit ausgewertet werden. Dadurch konnten die Verantwortlichen wesentlich schneller und flexibler auf die Entwicklung der Kampagne reagieren, als bei traditionellen Marketingaktivitäten.

Digitale Stempelkarte: Hausmann’s Restaurant (KMU)

Hausmann’s ist ein kleines Restaurant in Köln. Wie die meisten kleinen Gastgewerbe, ist Hausmann’s abhängig von seinen Stammgästen. Natürlich ist der wichtigste Faktor, um eine treue Fangemeinde aufzubauen, das gute Essen und der freundliche Service, aber durch den starken Wettbewerb, muss Hausmann’s seinen Gästen etwas Besonderes bieten.

 

Die erste Wahl war eine traditionelle Stempelkarte, mit der die Gästen jeweils einen Rabatt auf das 10. Essen erhalten. Für die junge und technisch versierte Zielgruppe, die das Restaurant regelmäßig besucht, war dieses Konzept aber nur ein Teilerfolg. Viele Gäste verloren regelmäßig ihre Stempelkarten oder vergaßen, die Karte bei der Bezahlung vorzulegen.

 

Das Kundenbindungsprogramm von QDEGA konnte eine einfache und effektive Lösung bieten: Anstatt Stempelkarten an die Gäste auszugeben, legt Hausmann’s Flyer auf den Tischen aus, die QR-Codes von QDEGA enthalten. Die Gäste wurden mit diesen Flyern eingeladen, die QR Codes zu scannen und dadurch Treuepunkte zu sammeln. Die Flyer bieten eine kontinuierliche Erinnerung an das Treueprogramm, und die Gäste können die QR-Codes bequem scannen, während sie auf ihr Essen warten.

 

Die Anzahl der Teilnehmer an dem Treueprogramm von Hausmann’s konnte mit QDEGA deutlich gesteigert werden. Außerdem wird das Programm seit seiner Einführung viel regelmäßiger genutzt, als die traditionellen Stempelkarten. Zudem kann die Teilnahme an dem Treueprogramm nun zuverlässig gemessen werden – man weiß jetzt also immer genau, welche Gäste wie häufig zu Hausmann’s kommen und kann die Anzahl der ausgegebenen Treuepunkte mit den Umsatzzahlen abgleichen.