Steuerfreie Sachbezüge bis 44€ im Monat

Motivierte Mitarbeiter

Mo­ti­vierte Mit­ar­bei­ter sind pro­duk­ti­ver, blei­ben dem Un­ter­neh­men län­ger treu und sind sel­te­ner krank. Auch die Su­che nach neuen Mit­ar­bei­tern ist ein­fa­cher und kos­ten­güns­ti­ger, wenn der Ar­beit­ge­ber gute Ar­beits­be­din­gun­gen und at­trak­tive Mo­ti­va­ti­ons­pro­gramme an­bie­tet. In­ves­ti­tio­nen in ein at­trak­ti­ves Ar­beits­um­feld ma­chen sich also lang­fris­tig und dau­er­haft für den Ar­beit­ge­ber be­zahlt.

Motivationsprogramme

Ar­beit­ge­ber mo­ti­vie­ren ihre Mit­ar­bei­ter auf ver­schie­den­ste Ar­ten. So kann man z.B. ei­nen Un­ter­neh­mens­kin­der­gar­ten ein­rich­ten, ge­mein­same sport­li­che Ak­ti­vi­tä­ten or­ga­ni­sie­ren oder den hell und of­fen ge­stal­ten.

Glo­bale Vor­rei­ter auf dem Ge­biet der Mit­ar­bei­ter In­cen­ti­vie­rung sind si­cher­lich Un­ter­neh­men wie Goo­gle, Apple oder Face­book, die ih­ren Mit­ar­bei­tern eine schier end­lose Viel­falt an In­cen­ti­ves bie­ten. Un­ter­neh­mens­ei­gene Sport­stu­dios, kos­ten­freie Re­stau­rants auf Ster­neni­veau und Bü­ros, die von Star­ar­chi­tek­ten ge­stal­tet wer­den. Dies stellt zwar ei­ner­seits enorme In­ves­ti­tio­nen dar, ga­ran­tiert aber an­de­rer­seits, dass diese Un­ter­neh­men die bes­ten Mit­ar­bei­ter für sich ge­win­nen und lang­fris­tig hal­ten kön­nen.

Na­tür­lich muss je­des Un­ter­neh­men die Kos­ten und den Nut­zen von Mo­ti­va­ti­ons­maß­nah­men für die ei­gene Si­tua­tion ab­wä­gen und den für sich idea­len Mix iden­ti­fi­zie­ren. Die wich­tigs­ten Fak­to­ren bei die­ser Ab­wä­gung sind si­cher­lich der geo­gra­phi­sche Stand­ort des Un­ter­neh­mens und die be­nö­tig­ten Qua­li­fi­ka­tio­nen der Mit­ar­bei­ter.

Al­ler­dings kann man heute nicht mehr all­ge­mein­gül­tig da­von aus­ge­hen, dass ein Stand­ort mit re­la­tiv we­ni­gen Ar­beit­ge­bern oder ein nied­ri­ges An­for­de­rungs­pro­fil an die Qua­li­fi­ka­tio­nen der Mit­ar­bei­ter be­deu­ten, dass dort an­säs­sige Un­ter­neh­men es sich leis­ten kön­nen, auf Mo­ti­va­ti­ons­pro­gramme für ihre Mit­ar­bei­ter zu ver­zich­ten.

Wettbewerb

Der Wett­be­werb um qua­li­fi­zierte Mit­ar­bei­ter ist heute stär­ker denn je. Der Trend geht da­hin, dass Mit­ar­bei­ter ei­ner­seits im­mer mo­bi­ler wer­den und dass die Be­reit­schaft, für ei­nen at­trak­ti­ven Ar­beits­platz zu pen­deln oder um­zu­zie­hen, im­mer wei­ter zu­nimmt.

An­de­rer­seits bie­tet die Di­gi­ta­li­sie­rung auch im­mer mehr Mög­lich­kei­ten, ab­seits ei­nen fes­ten geo­gra­phi­schen Stand­orts zu ar­bei­ten. So­mit kommt es im­mer häu­fi­ger vor, dass Un­ter­neh­men über­re­gio­nal oder so­gar glo­bal mit­ein­an­der im Wett­be­werb um Mit­ar­bei­ter ste­hen.   

Steuerfreie Sachbezüge

Mit QDEGA kön­nen Sie Ih­ren Mit­ar­bei­tern zu­sätz­lich bzw. als Er­gän­zung zum re­gu­lä­ren Ge­halt steu­er­freie Gut­scheine bzw. Ge­schenk­kar­ten (“Sach­be­züge”) gem. §8 Abs. 2 EStG zu­kom­men las­sen. Bis zu ei­ner höhe von 44 Euro pro Mo­nat und Mit­ar­bei­ter sind der­ar­tige Sach­be­züge so­zi­al­ver­si­che­rungs­frei und müs­sen we­der vom Ar­beit­ge­ber, noch vom Ar­beit­neh­mer ver­steu­ert wer­den. Das be­deu­tet, der Ar­beit­ge­ber muss tat­säch­lich nur 44 Euro be­zah­len, da­mit auch 44 Euro beim Ar­beit­neh­mer an­kom­men.

QDEGA er­mög­licht es Ih­nen, steu­er­freie Sach­be­züge au­to­ma­ti­sch je­den Mo­nat an ein­zelne Mit­ar­bei­ter, Grup­pen von Mit­ar­bei­tern oder alle Ihre An­ge­stell­ten aus­zu­schüt­ten. Wir be­nö­ti­gen le­dig­lich eine Liste der Email Adres­sen der be­güns­tig­ten Mit­ar­bei­ter, al­les wei­tere er­le­di­gen wir für Sie. Wenn Mit­ar­bei­ter aus Ih­rem Un­ter­neh­men aus­schei­den oder neue Mit­ar­bei­ter hin­zu­kom­men, kön­nen wir die Liste der zu be­güns­ti­gen­den Mit­ar­bei­ter je­der­zeit ak­tua­li­sie­ren.

QDEGA macht den Pro­zess der Mit­ar­bei­ter In­cen­ti­vie­rung durch steu­er­freie Sach­be­züge da­mit also ein­fach, über­sicht­lich und trans­pa­rent. Au­ßer­dem ver­ein­fa­chen wir Ihre Buch­hal­tung, in­dem wir die aus­ge­schüt­te­ten Sach­be­züge mit ei­ner ein­zel­nen mo­nat­li­chen Ab­rech­nung Ih­nen ge­gen­über sal­die­ren.

Stärkung Ihres Standorts

Als Ar­beit­ge­ber leis­ten Sie ei­nen er­heb­li­chen Bei­trag zur Wirt­schaft Ih­res Un­ter­neh­mens­stand­orts. Sie stel­len Ar­beits­plätze zur Ver­fü­gung, leis­ten So­zi­al­ab­ga­ben und zah­len Ge­wer­be­steu­ern. Dar­über hin­aus sind aber auch Ihre An­ge­stell­ten selbst ein wich­ti­ger Teil der Volks­wirt­schaft. Die von Ih­nen ge­zahl­ten Ge­häl­ter flie­ßen in Form von Mie­ten, In­ves­ti­tio­nen und An­schaf­fun­gen zu­rück in den Wirt­schafts­kreis­lauf.

Wenn Sie Ih­ren Mit­ar­bei­tern steu­er­freie Sach­be­züge in Form von Gut­schei­nen ge­wäh­ren, die ge­zielt an Ih­rem Un­ter­neh­mens­stand­ort ein­ge­setzt wer­den kön­nen, un­ter­stüt­zen Sie so­mit die lo­kale Wirt­schaft rund um Ihr Un­ter­neh­men. Das för­dert nicht nur ein gu­tes Nach­bar­schafts­ver­hält­nis mit an­de­ren Un­ter­neh­men in Ih­rer Um­ge­bung, son­dern stärkt zu­dem das Zu­ge­hö­rig­keits­ge­fühl Ih­rer Mit­ar­bei­ter zu Ih­rem Un­ter­neh­men und sei­nem Stand­ort.

Weitere Informationen

  • Auch Mi­ni­job­ber und 450-Euro-Kräfte kön­nen von steu­er­freien Sach­zu­wen­dun­gen pro­fi­tie­ren
  • Die mo­nat­li­chen Gut­schrif­ten kön­nen ohne steu­er­li­che Nach­teile an­ge­spart wer­den. So kön­nen Ihre Mit­ar­bei­ter auch grö­ßere An­schaf­fun­gen vor­neh­men.
  • Falls Sie Ih­ren Mit­ar­bei­tern Sach­be­züge von mehr als 44€ zu­kom­men las­sen möch­ten, kön­nen Sie die Summe mit 30% pau­schal ver­steu­ern (§ 37 EStG). Dies gilt bis zu 10.000 € pro Wirt­schafts­jahr und Mit­ar­bei­ter.

Kon­tak­tie­ren Sie uns gerne, für wei­tere Fra­gen, oder um ein un­ver­bind­li­ches An­ge­bot an­zu­for­dern:

Tel.: 0221/79006282

E-Mail: info@qls.de